Der Hochseilgarten hat geöffnet!

Wir haben die Strickleitern wieder runtergelassen und ihr könnt endlich wieder Spass und Nervenkitzel zwischen den Bäumen erleben. Unsere Öffnungszeiten haben wir derzeit etwas angepasst.

Trotz der derzeitigen Situation könnt ihr bei uns uneingeschränkt kettern und euch frei bewegen.

Sicherheit trotz Corona

Wir haben ein Sicherheitskonzept erarbeitet, so dass ihr die Zeit bei uns in vollen Zügen genießen könnt. Der wichtigste Bestandteil ist dabei unser Buchungssystem. Damit können wir die Besucherzahl genau regulieren und dafür sorgen, dass es nirgendwo zu einer Warteschlange kommt. Unser Hochseigarten befindet sich auf einem über 7000 qm großem Gelände , damit halten wir die Abstandsregeln spielend ein.

Gibt es Einschränkungen, muss ich beim klettern eine Maske tragen?

Für unsere Kunden gibt es derzeit nur zwei Veränderungen.

1. Jeder Kunde sollte beim Klettern Handschuhe tragen. Damit möchten wir verhindern, daß mögliche Bakterien und Viren so wenig wie möglich auf die Sicherheitskarabiner gelangen. Die Sicherheitskarabiner werden zudem nach jeder Benutzung  getauscht und auch regelmäßig desinfiziert. Die Handschuhe kann jeder mitbringen oder bei uns für 1,50€ käuflich erwerben.

2. Kunden müssen während des Einkleiden kurzzeitig (ca. 2 min.) einen Mundschutz tragen. Der Mundschutz muss ansonsten nicht getragen werden. Als Mundschutz ist ein Tuch ausreichend.

Kann der Sicherheitsabstand sichergestellt werden?

Ja, ohne Probleme. Wir lassen derzeit nur wenige Besucher in unsere Anlage. Damit entstehen weder an der Kasse, noch an den einzelnen Parcours große Warteschlangen. Zudem ist das Gelände riesengroß, so dass man sich bei dieser Besucherzahl leicht aus dem Weg gehen kann.

Sind alle Parcours geöffnet?

Ja. Allerdings haben wir derzeit die letzte Seilbahn von Parcours 7 nicht in Betrieb. Am Ende dieser Seilbahn werden die Kunden normalerweise von Trainer*innen in Empfang genommen und dann nochmal abgeseilt. Als Alternative haben dafür ein Base-Jump Gerät eingebaut. Nichts für schwache Nerven!

Kann ich meine Hände irgendwo im Wald desinfizieren?

Ja, unbedingt. An unserer WC-Anlage, sowie an der Ankleidestation befindet sich jeweils ein Desinfektionsspender nach den Standards HACCP. Zudem könnt ihr euch an unserem Outdoor Waschbecken die Hände waschen.

Kann ich auch spontan zum klettern vorbeikommen?

Bedingt. Wir arbeiten derzeit mit einem Buchungssystem, wer aus unterschiedlichen Gründen keine Termine darüber buchen kann oder möchte, kann sich  telefonisch oder per mail bei uns melden. Wir tragen euch dann im System ein und ihr bezahlt vor Ort. Wenn ihr spontan bei uns im Wald vorbeikommt, kann es sein, daß bereits alles ausgebucht ist.

Muss jeder Besucher/Zuschauer Eintritt bezahlen?

Nein, nur die Kletterer bezahlen den Eintrittspreis. Alle anderen Zuschauer sind herzlich eingeladen zum zuschauen, staunen, anfeuern oder motivieren. Egal ob Oma, Opa, die kleinen Geschwister, der Hund oder das Hausschwein. Wichtig ist nur, bleibt bitte auf den gekennzeichneten Wegen und achtet auf die derzeitigen Abstandsregeln.

Gibt es genügend Sitzplätze vor Ort?

Ja. Insbesondere jetzt, wo die Besucherzahl begrenzt ist. Für unsere Kunden stehen 20 separate Sitzbankgarnituren (jeweils für ca. 6 Personen) bereit. Diese können bei Bedarf auch verstellt werden. Zudem gibt es diverse weitere Sitzgelegenheiten wie Rundbänke, Gartenstühle und Bierzeltgarnituren.